Kontakt

Funktionsweise

Die Funktion im Detail

Innerhalb des Rauchmelders befindet sich eine Rauchkammer. Diese enthält eine Lichtquelle (in der Regel in Form einer LED) und einen Lichtsensor. Im normalen, aktiven Zustand wird der Lichtstrahl durch die Rauchkammer geleitet, trifft aber nicht auf den Lichtsensor.

Sobald Brandrauch in die Rauchkammer eintritt, wird der Lichtstrahl aufgrund der im Rauch enthaltenen Partikel abgelenkt - es kommt zu einer Streuung des Lichtstrahls (s. Grafik Rauchwarnmelder mit Brandrauch). Aufgrund dessen fällt das Licht nun auch auf den Lichtsensor, der wiederum einen Alarm auslöst.

Prinzipiell kann zwischen verschiedenen Funktionsweisen unterschieden werden. So ertönt das Alarmsignal entweder nur in dem betroffenen Raum oder der Rauchmelder aktiviert per Funkverbindung alle weiteren Rauchmelder innerhalb einer Wohnung bzw. eines Gebäudes.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG

News

Elektro Wittenborn GmbH - News

Info All-IP ersetzt ISDN
Am besten jetzt schon aktiv werden. Mehr

Bosch SelfCleaning Condenser
Der patentierte SelfCleaning Condenser von Bosch reinigt sich selbst. (mehr)

Neu Internationaler Tag des Lichts
Am 16. Mai 2018 fand der erste "Internationale Tag des Lichts" statt. Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

AEG: 60 Jahre Lavamat
AEG feiert 60 Jahre Lavamat - jetzt Vorteile sichern! (mehr)

Liebherr Fachhändler