Kontakt

Unterspannbahn / Unterdeckbahn / Schalungsbahn

Bei Steildächern wird unter der Lattung für die Dacheindeckung eine Dachbahn zum Schutz vor eindringender Feuchtigkeit durch Regen und Schnee eingebaut. Gleichzeitig schützt sie vor Windkräften.

Während die Unterspannbahn von Sparren zu Sparren gespannt wird, nur auf diesen aufliegt und daher auf beiden Seiten eine Hinterlüftung erfordert, wird die Unterdeckbahn auf einer Unterlage verlegt. Eine Unterspannbahn, die durch nachträgliche Dämmung von innen auf der Dämmung aufliegt, muss diffusionsoffen sein. Üblicherweise werden heute Unterdeckbahnen eingebaut.

Bei Konstruktionen mit Unterdach (Dachkonstruktion mit einer Schalung oberhalb der Sparren) werden zum Schutz vor eindringender Feuchtigkeit robuste Schalungsbahnen verlegt.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG

News

Elektro Wittenborn GmbH - News

Neu DVB-T2 ist jetzt verfügbar
Das neue Überall­fernsehen ist jetzt in vielen Ballungs­gebieten zu empfangen. Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Manche Menschen grillen nicht im Freien - das ist lebensgefährlich! Mehr

Info Normen überarbeitet
Überspannungs­schutz künftig auch in Wohn­gebäuden vor­geschrieben. Mehr

AEG:130 Jahre
AEG feiert 130 Jahre Jubiläum mit attraktiven Geburtstags-Aktionen. (mehr)

Info Rauchmelderpflicht
Der Einsatz von Rauchwarnmeldern ist inzwischen in allen Bundesländern gesetzlich geregelt. Mehr

Liebherr Fachhändler